3. Mai 2017: Einsatzübung im neuen Pfarrheim Lacken

Am Abend des 3. Mai 2017 fand die monatliche Übung mit dem Thema Einsatzübung Brand statt. Unsere Kameraden AW Manfred Oberngruber und HBM Christian Endt arbeiteten diese Übung für das neu errichtete Pfarrheim in Lacken aus. Als Übungsannahme wurde ein Brand im Keller des Pfarrheims angenommen.

Nach der Lageerkundung durch den Übungseinsatzleiter, wurde die Einsatzstelle abgesichert, ein Atemschutztrupp in das Gebäude geschickt und die Wasserversorgung hergestellt. Eine schwierige Aufgabe für den Atemschutztrupp lag darin, dass man nicht wusste ob Personen im Objekt vermisst werden und dass neben dem “Brand” auch noch gefährliche Stoffe mit Hilfe der Wärmebildkamera gefunden wurden. Ausserhalb des Objektes wurde die Wasserversorgung hergestellt. Als Wasserentnahmestelle wurde ein Hydrant in der Nähe verwendet. Weiters wurde auch der Hochleistungslüfter aufgebaut, um das Gebäude von aussen vom Rauch zu befreien.

Nachdem “Brand aus” gegeben werden konnte und alle Gerätschaften wieder an ihren Plätzen waren, wurde noch ein Rundgang durch das neue Pfarrheim gemacht, um die Gegebenheiten besser kennen zu lernen. Auch die Wärmebildkamera wurde allen Teilnehmern noch einmal genau erklärt und ausgiebig getestet.

Wir bedanken uns noch einmal bei den Übungsverantwortlichen für die Ausarbeitung dieser tollen Übung und natürlich auch bei allen Kameraden, die bei dieser Übung anwesend waren!