Technische Einsatzübung – Monatsübung Juni

Der Juni 2022 begann für die Feuerwehr Lacken mit einer technischen Einsatzübung. Im Zuge der monatlichen Übung wurde ein Unfall in einem Hackschnitzellager angenommen.

Beim Eintreffen am Übungsort wurden wir bereits vom Hofbesitzer erwartet und über das Unglück aufgeklärt. Zwei Personen, darunter auch ein Kind, wurden im Hackschnitzellager (teilweise) verschüttet.

Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde als erstes eine Beleuchtung aufgebaut. Anschließend rüstete sich ein Atemschutztrupp zur Rettung der verunglückten Personen aus. Über eine Leiter drangen die Atemschutzträger zu den verschütteten Personen vor und retteten als erstes das zum Glück unverletzte Kind. Um ein weiteres Nachrutschen der Hackschnitzel zu verhindern, wurde außerdem eine Schaltafel als „Sperre“ verwendet.

Danach wurde die zweite fast vollständig verschüttete Person händisch ausgegraben. Da eine Rückenverletzung durch den herbeigerufenen Notarzt nicht ausgeschlossen werden konnte, musste die Rettung so schonend wie nur möglich durchgeführt werden. Wir bewerkstelligten dies mit unserem Spineboard.

Nach ca. 45 min waren beide Personen gerettet und konnten von der Rettung weiterversorgt werden.

Noch während der Nachbesprechung dieser interessanten Übung wurden wir zu einem Echteinsatz (Verkehrsunfall Aufräumarbeiten auf der B127) alarmiert.