Bezirksbewerb 2021

Am 28. August durften unsere Feuerwehrjugend und die Bewerbsgruppe der “Großen” endlich mal wieder Bewerbsluft schnuppern. Beim Bezirksbewerb in Landshaag ging es neben dem Wiedersehen mit der Bewerbsbahn auch um Leistungsabzeichen – und davon gab es an diesem Tag gleich einige: Insgesamt 13 Leistungsabzeichen konnten mit nach Hause genommen werden.

Über 2 Jahre waren seit dem Landesbeweb im Juli 2019 in Frankenburg und damit dem letzten Bewerb vor der Corona-Pandemie vergangen. 2020 und 2021 konnte keine reguläre Bewerbssaison stattfinden. Um heuer zumindest den Erwerb von Leistungsabzeichen zu ermöglichen, findet in jedem Bezirk ein Bewerb statt bei dem diese begehrten Abzeichen von Jugend- und Aktivgruppen verdient werden können.

Am Vormittag startete unsere Feuerwehrjugend in den Bewerb. Zum Glück hatten wir trotz Corona starkes Interesse an unserer Jugendgruppe, so waren an diesem Tag gleich 2 Gruppen am Start. Viele Teilnehmer feierten an diesem Tag ihre Bewerbspremiere. Auch viele Eltern ließen sich das nicht entgehen und waren zur Unterstützung mit dabei.

Beide Gruppen absolvierten ihre Aufgaben mit Bravour und konnten im Anschluss von Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer ihre Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.

Wir gratulieren zum FJ-Leistungsabzeichen in Bronze:

  • Martin Berndorfer
  • Marco Gastinger
  • Franziska Hofer
  • Maximilian Hois
  • Mario Kepplinger
  • Florian Limberger
  • Sarah Rammerstorfer
  • Maximilian Steininger

Roland Leitner ist bereits länger dabei und erhielt dieses Mal das Leistungsabzeichen in Silber. Herzlichen Glückwunsch!

Am Nachmittag griff auch unsere aktive Bewerbsgruppe ins Geschehen ein. Auch hier waren einige junge KameradInnen am Werk, die sich ihr Feuerwehr-Leistungsabzeichen sicherten. Mit zwei soliden Läufen zeigte man, dass man in der Corona-Pause nicht alles verlernt hatte.

Wir gratulieren zum verdienten Abzeichen:

  • Christina Eichler (FLA Bronze)
  • Patrick Enzenhofer (FLA Silber)
  • Christian Pichler (FLA Silber)
  • Florian Rammerstorfer (FLA Silber)