Schwerer Verkehrsunfall mit 7 Verletzten

Datum: 7. Oktober 2018 
Alarmzeit: 14:32 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 13 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Lacken 
Einsatzleiter: Roland Eichler 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: LF-A, KDO, TLF-A 2000 


Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 7. Oktober wurden die FF Lacken zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Rohrbacher Bundesstraße (B127) alarmiert.

Aus unbekannter Ursache waren im “Saurüssel” zwei Fahrzeuge heftig kollidiert. Ingesamt waren dabei 3 Erwachsene und 4 Kinder bei diesem Unfall betroffen. Ein Fahrzeuglenker wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, darunter vier Kinder.

Die Feuerwehrkräfte befreiten die eingeschlossenen Personen gemeinsam mit dem Rettungsdienst und unterstützten die Sanitäter bei der Betreuung der vielen verletzten Personen und Kinder. Weiters wurde ein Brandschutz aufgebaut, ausgeflossene Motorflüssigkeiten gebunden und die Unfallstelle von Wrackteilen gereinigt.

Neben den Feuerwehren aus Rottenegg, Walding und Lacken waren zwei Notarzthubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie fünf Rettungswagen im Einsatz.  

Der eingeschlossene Fahrzeuglenker sowie ein verletztes Kind wurden mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Linz geflogen. Die weiteren Verletzten wurden von den anwesenden Rettungsteams versorgt und abtransportiert.