Neue Atemschutzträger ausgebildet

An 2 Samstagen im Februar fand erneut eine Ausbildung zum Atemschutz-Geräteträger statt. Daran nahmen auch 2 Mitglieder der FF Lacken teil: Alexander Eichler und (als einzige Frau) Jennifer Hois. Insgesamt wurden dabei 17 neue Atemschutzträger ausgebildet.

Die Theorie-Schulung fand im Schulungsraum der Feuerwehr Mühldorf statt, die praktische Ausbildung folgte dann im Feuerwehrhaus der FF Feldkirchen an der Donau statt. Dabei wurde neben den theoretischen Grundlagen auch Gerätekunde, das Aufnehmen und Instandsetzen des Atemschutzgerätes, Einsatzhygiene und der Atemschutz-Leistungstest, der den Teilnehmer alles abverlangte, gelehrt und geübt.

Aber auch eine Übung zur Personenrettung und Brandbekämpfung in der hauseigenen Atemschutzstrecke der Feldkirchner Feuerwehr stand am Ausbildungsprogramm, diese musste bei völliger Dunkelheit gemeistert werden. 

Lehrgangsleiter Gerhard Schietz und die 8 Ausbilder waren mit den Teilnehmern äußerst zufrieden.

Abschnitts-Feuerwehrkommandant Brandrat Kurt Reiter, MSc lobte vor der Passübergabe die gute Ausbildung und bedankten sich für das Engagement in ihrer Freizeit.

Für Lehrgangsleiter Gerhard Schietz war es die letzte Geräteträger Grundausbildung. Er verabschiedet sich in den verdienten Ruhestand.

Fotos: OAW Phillip Prokesch