Brand einer Gartenhütte in Gerling

Datum: 30. März 2020 
Alarmzeit: 03:41 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 4 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Lacken 
Einsatzleiter: Josef Limberger 
Mannschaftsstärke: 26 
Fahrzeuge: LF-A, KDO, TLF-A 2000 


Einsatzbericht:

Um 3:42 Uhr früh wurden die 4 Feuerwehren aus Herzogsdorf, Neusserling, Neudorf und Lacken zu einem Brand in Gerling alarmiert. Ein unmittelbar neben einem Wohnhaus stehendes Nebengebäude war in Brand geraten . Der im Haus schlafende Besitzer bemerkte das Feuer zunächst nicht – ein Autofahrer, der auf der nahe gelegenen B127 vorbeifuhr, alarmierte die Einsatzkräfte. Bereits bei der Anfahrt konnten die Feuerwehrkräfte den hellen Feuerschein wahrnehmen.

© FOTOKERSCHI.AT / KASTNER

Als die FF Lacken als erste Feuerwehr am Einsatzort eintraf, stand das Nebengebäude bereits in Vollbrand und es bestand die akute Gefahr eines Übergreifens auf das Wohngebäude. Umgehend wurde eine rund 150m lange Löschleitung zum Objekt gelegt um das Wohngebäude vor den Flammen zu schützen. Mittels eines umfassenden Löschangriffs konnten die Flammen schließlich völlig niedergeschlagen werden.

FOTOS © FOTOKERSCHI.AT / KASTNER

Zur Versorgung der Atemschutztrupps wurde im weiteren Einsatzverlauf noch das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Ottensheim nachalarmiert.

Dem raschen Eingreifen der rund 80 Feuerwehrleute von den Feuerwehren Herzogsdorf, Lacken, Neudorf, Neusserling und Ottensheim ist es zu verdanken, dass das Wohngebäude nur unwesentliche Schäden davontrug und weiter bewohnbar ist. Die in Bereitschaft stehenden Sanitäter des Roten Kreuzes und Samariterbundes hatten glücklicherweise keine Verletzten zu versorgen. Der Hausbesitzer kam mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehrleute waren mehr als zwei Stunden im nächtlichen Einsatz.